Hochbeet in Rekordzeit

Am Anfang dieser Woche fragte mich eine Freundin, ob ich Interesse an einigen Zucchini-Pflänzchen hätte, da ihre Ausbeute beim Ziehen in diesem Jahr besonders groß geworden ist. Da sie mir versichert hat, dass man Zucchini auch in Töpfen anbauen kann (wir haben keinen Garten...), habe ich das Angebot freudig angenommen.

Im Hinterkopf hatte ich schon die DIY-Hochbeet-Idee von mamahoch2 und so machte ich mich auf die Suche nach geeigneten Kisten.


Da die Pflänzchen ja schon da waren und somit die Zeit knapp war, habe ich mich für bereits lasierte Kisten entschieden, die ich in einem Restpostenverkauf bei uns in der Nähe finden konnte. Ausgekleidet habe ich die Kisten mit Malerfließ und dann fleißig an allen Kanten festgetackert.


Und obwohl ich auch noch einmal ins Auto steigen musste, um Erde zu besorgen (hatte mich da etwas verschätzt), waren die drei Kisten nach einer guten Stunde fertig und die Zucchinipflänzchen konnten angegossen werden. Jetzt bin ich gespannt, ob das Ganze auch etwas wird und ob sich meine Kleinen vielleicht dazu überreden lassen, selbst gezogene Zucchini zu verspeisen. Bei gekauften verweigern sie sich noch standhaft.

 

Euch ein schönes Wochenende und bis bald!

Pia


Kommentar schreiben

Kommentare: 0