Wichtelgeschenk 2019 für meinen Ehemann

- enthält Werbung -

Seit einigen Jahren ist es bei uns in der Familie Tradition, dass die Erwachsenen untereinander zu Weihnachten wichteln. Ich muss sagen, dass sich mein Weihnachtsstress seitdem erheblich reduziert hat und ich dieser Art des Schenkens absolut nur Positives abgewinnen kann.

Jedenfalls sind wir in den letzten Jahren an Heiligabend immer vier Erwachsene gewesen und die Wichtellose werden immer einige Wochen vor dem Fest gezogen. Ich hatte nun das Glück, im Laufe der letzten drei Jahre immer einen anderen Wichtel zu ziehen (hier und hier meine Wichtelgeschenke der letzten beiden Jahre), und in diesem Jahr war nun mein Ehemann an der Reihe:)

Er hatte mich bereits die letzten Jahre in den Wochen vor Weihnachten immer dazu bewegen wollen, einen dieser, sagen wir mal gewöhnungsbedürftigen und Geschmackssache seienden, Weihnachtspullover, die seit einigen Jahren voll im Trend liegen, für ihn und mich zu erwerben. Jetzt bin ich eh nicht so der Pärchenoutfit-Typ und im Allgemeinen mag ich es auch eher schlicht, so dass ich mich bisher standhaft geweigert habe.


Aber da er mir auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit immer wieder damit in den Ohren lag (Ich bin nicht 100% sicher, ob das so wirklich ernst gemeint war...), dachte ich mir, ich überrasche ihn mit einem selbst genähten, nicht superkitschigen, aber doch eindeutigen Weihnachtspulli. Bei der Suche nach einem passenden Jersey ist mir erst aufgefallen, wie viele Weihnachtsjerseys es doch inzwischen gibt. Auch wenn ich dann wieder feststellen musste, dass die Auswahl bei den Bio-Jerseys doch bereits eingeschränkter ist. Da traf es sich aber gut, dass mir besonders ein solcher ins Auge gefallen war, nämlich dan Panel "Weihnachtstiere" von lillestoff.

Ich habe mich sehr gefreut, als der Stoff dann vor mir lag und das heimliche Nähen losgehen konnte. Und ich hatte auch wirklich vor, den Wunsch nach einem Partneroutfit zu erfüllen, da ich die Weihnachtstiere ja selbst sooooo toll fand. Allerdings ist mir dann direkt beim Zuschnitt des Vorderteils ein schlimmer, schlimmer Fehler unterlaufen und ich hatte - aus welchen Gründen auch immer - den Schnitt für das Vorderteil in die falsche Richtung auf den Stoff gepinnt, also oben und unten vertauscht. Da ich mich für diesen Raglanschnitt für das Shirt meines Mannes entschieden hatte, war aus dem Zuschnitt auch beim besten Willen nicht mehr die Möglichkeit gegeben, daraus ein Vorderteil für mich zuzuschneiden:( So musste schnell umdisponiert werden und der Hirsch mit den Weihnachtskugeln im Geweih befindet sich jetzt in Form einer überdimensionalen Weihnachtskugel auf der Rückseite des Shirts. Und auch wenn ich in diesem Jahr - für meine Verhältnisse - mit dem Fertigen des Geschenks früh dran war, blieb keine Zeit noch einmal Stoff zu ordern, um mir auch ein solches Shirt zu nähen. Aber zum Glück kam es beim Beschenkten trotzdem sehr gut an und wurde fleißig über die Feiertage getragen!


Die tollen Weihnachtstiere habe ich noch mit zwei unifarbenen Bio-Jerseys in Dunkelblau und Grau von Stoff und Stil kombiniert.

 

Jetzt stelle ich das Weihnachstsshirt noch am heutigen Silvestertag bei DvD vor.

 

Bis bald und einen guten Rutsch!

Pia

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nähbegeisterte (Dienstag, 31 Dezember 2019 10:52)

    Liebe Pia,

    ach herjeee, das ist mir aber auch schon passiert. Kopf hoch und so hat der Mann einen einzigartigen Weihnachtspulli. Ich finde das Design total schön und überhaupt nicht kitschig ... :)

    Euch einen schönen Jahreswechsel und alles liebe deine nähbegeisterte
    Andrea

  • #2

    ELFi (Donnerstag, 02 Januar 2020 15:54)

    Servus Pia!
    Grundsätzlich mag ich kitschige Pullis nicht - aber zu Weihnachten geht Kitsch immer! Danke fürs Zeigen des tollen Pullis für deinen Mann beim DvD und alles Gute für 2020 wünscht dir
    ELFi