Aus lang, alt, kaputt wird kurz, neu, ganz - Jeans wird Shorts mit Tutorial

- Enthält Werbung, da Produktnennungen und persönliche Empfehlungen -

Seit zwei oder drei Monaten hole ich meinen Sohn regelmäßig mit an den Knien komplett ruinierten Hosen aus dem Kindergarten ab: Er hat das Spielen mit Autos, Bussen, Zügen und Ähnlichem für sich entdeckt und irgendwie wird da immer sein linkes Knie in Mitleidenschaft gezogen. 

Am Anfang habe ich versucht diese Löcher mit schönen Applikationen zu verdecken. Aber - wie auch immer das möglich ist - sie tauchten trotzdem wieder auf, dann eben direkt unter oder neben der Applikation.


mehr lesen 2 Kommentare

Schnelles Shirty für den Sommer und News

Als es letzte Woche - wie jedes Jahr ganz plötzlich und unerwartet - richtig warm wurde, musste ich feststellen, dass im Kleiderschrank meiner 2-Jährigen Ebbe herrscht was schöne, passende T-Shirts angeht. Also habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und in Rekordzeit drei "Shirties" gefertigt... Das Schnittmuster gibt es als Freebook und es hat mich aufgrund seiner Einfachheit und vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten überzeugt.

Alleine durch die Stoffauswahl können hier ganz unterschiedliche Effekte erzielt werden. Die Bündchen können aus Jersey oder Bündchenware sein.


Die Bündchen sind bei den von mir gefertigten Shirts aus Jersey gefertigt. Bei Halsausschnitt und Ärmelbündchen habe ich mich für einen 4 cm breiten Streifen entschieden, für das untere Bündchen habe ich einen 6 cm breiten Streifen zugeschnitten. Aber auch hier kann nach eigenem Geschmack vorgegangen werden.


mehr lesen 0 Kommentare

Das Wal-Shirt und seine Geschichte

Vor einigen Wochen hat sich mein Dreijähriger beim Einkaufen in ein rotes "Shirt", auf dem ein blauer Wal prangte, verguckt und wollte es unbedingt haben, weil er es "so schön" fand. Nach kurzer Betrachtung stellte sich allerdings heraus, dass es sich bei dem "Shirt" um ein Lätzchen mit Ärmeln handelte, was zwar hübsch anzuschauen war, in der Garderobe des jungen Herrn aber nicht mehr angebracht war.

Also versprach ich, ohne lange darüber nachzudenken, ein ähnliches Shirt zu nähen, ganz unbedingt in Rot und natürlich mit einem blauen Wal darauf. Der rote Bio-Jersey war schnell gefunden, jetzt musste nur noch entschieden werden, wie denn der Wal auf das T-Shirt kommen sollte. Applizieren oder doch was Neues ausprobieren und den Griff zur Bügelfolie wagen?


In der Folge habe ich mich ein bisschen mit dem "Plottern ohne Plotter" beschäftigt und online darüber informiert und kam zu dem Schluss, dass ich es mit einem vergleichsweise einfachen Motiv wie dem Wal ruhig einmal ausprobieren könnte. Also wurde schnell eine passende blaue Flexfolie bestellt und sehnsüchtig erwartet. Der blaue Stoff mit den grauen Walen für die Ärmel und das Halsbündchen ist mir dann aus Zufall beim Stoffmarkt im letzten Monat in Wiesbaden über den Weg gelaufen, und da er einfach so passend für das Shirt nach dem Schnitt KleinFÖHR von farbenmix war, musste er gleich mit.


mehr lesen 0 Kommentare

Stoffmarkt-Stöffchen goes Frühlingsshirt

Diese Woche habe ich mich endlich daran gemacht, meine Garderobe ein klein wenig zu erweitern und mir ein neues Shirt genäht. Ausgangspunkt für dieses Projekt war mein Highlight-Stoff meines letzten Stoffmarkt-Besuchs. Dieses Stück Jersey schien dort (zusammengerollt) nur auf mich zu warten. Und so war auch schnell klar, dass daraus ein Shirt für mich werden sollte und zwar nach dem Schnittmuster Fanö von farbenmix.

Ich habe die „einfache Version“ gewählt und auch die Bauchtasche weggelassen, um ein Shirt zu bekommen, das sich sowohl zu Hosen als auch zu Röcken kombinieren lässt. Jetzt muss es nur noch ein wenig wärmer werden, damit es auch zum Einsatz kommen kann.

Das hübsche Stoffmarkt-Stöffchen habe ich mit schwarzem Jersey kombiniert. Das Halsbündchen und die Armbündchen sind aus grauem Bündchenstoff.

 


Die Schnittmuster von farbenmix sind immer so schön vielseitig, dass wirklich bei jedem Nähen etwas ganz Einzigartiges entsteht und man sich sicher sein kann, dass am Ende ein schönes Teil herauskommt. So wurde ich auch dieses mal nicht enttäuscht und freue mich darüber, dass der schöne Stoff gut zur Geltung kommt.

 

Und jetzt geht der Beitrag noch zu RUMS.

 

Bis bald!

Pia


mehr lesen 0 Kommentare