Letzte Winteraccessoires: Kuschelmütze und Rundschal

Vor fast genau einem Jahr habe ich hier eine Wollmütze und dazu passende Handschuhe für meine kleine Tochter vorgestellt und berichtet, dass mein Sohn die Mütze ganz toll fand und auch so eine haben wollte, nur halt doch ein bisschen anders. Und hier findet sich nun das Ergebnis, denn was lange währt wird endlich gut:) Die Mütze ist zugegebenermaßen schon länger fertig und war in den letzten Wochen auch schon rege im Einsatz. Doch die Fertigstellung des dazu passenden Rundschals hat noch ein Weilchen gedauert...

Gefertigt sind die beiden kuscheligen Winteraccessoires aus zwei Knäuel Sockenwolle von aldi süd, die ich letztes Jahr in meiner Euphorie des bald Fertigstellens sofort dort erworben habe. Ich habe jeweils zwei Fäden parallel verlaufen lassen, einen Faden mit Farbverlauf und einen Faden der dazu passenden unifarbenen Sockenwolle. So ist die Dicke für eine gut wärmende Mütze und einen angenehm dicken Schal gegeben und der Vorliebe meines Sohnes für "bunt mit ganz viel rot" Sorge getragen. Die Mütze ist in Runden gestrickt, meistens mit rechten Maschen, die allerdings regelmäßig durch sechs Runden linke Maschen unterbrochen werden. Dadurch dass kein klassisches Bündchen gestrickt wurde, rollt sich der Rand der Mütze etwas ein.


mehr lesen 0 Kommentare

Monsterkostüm fertiggestellt - Finale beim Karnevals-Sew-Along 2018

Es hat tatsächlich geklappt: Ich habe ein stimmiges, meinen Kindern sehr gut gefallendes Monsterkostüm rechtzeitig zu Fastnacht fertiggestellt! Das Kostüm besteht aus einem Monstershirt, das nach dem Schnittmuster Mariella von mialuna entstanden ist. Der Grundstoff ist für beide Shirts ein monstermäßiger schwarzer Jersey. Damit sowohl ein rotes als auch ein gelbes Monster entstehen konnten, habe ich für den Halsausschnitt und für die Armabschlüsse gelben und roten Bündchenstoff verwendet. Und auch das Augeninnere der Monster ist farblich passend aus einem gelben und einem roten Jersey entstanden.


mehr lesen 2 Kommentare

La Passacaglia Quilt: Ein Anfang ist gemacht

Hier ist es: mein erstes Update zu meinem La Passacaglia Quilt, das ich ja bereits angekündigt hatte (hier). Ich habe - ganz klassisch und nach Plan - mit Rosette 1 angefangen. Leider ist mein Ziel, zumindest diese im Januar fertig zu bekommen, nicht ganz erreicht worden. Aber das was entstanden ist, entspricht meinen Vorstellungen.

Rosette Nummer 1 besteht aus 90 (!) Einzelteilen. Bis zum Start mit dem La Passacaglia Quilt habe ich ausschließlich Hexagone nach der English Paper Piecing-Methode geheftet und zusammengenäht (z. B. hier). Somit konnte ich beim Erstellen der ersten Rosette für den Quilt einige neue Erfahrungen sammeln. Zum Beispiel hatte ich zunächst Schwierigkeiten beim Heften der Teile, deren Ecken einen kleineren Winkel als 90° haben. Denn bei diesen Teilen gelingt das Heften nicht so "sauber" wie bei Ecken mit einem größeren Winkel.


mehr lesen 0 Kommentare