Zwei Sommerschlafanzüge für die lieben Kleinen

- enthält Werbung -

Die Sommergarderobe meiner beiden Kleinen musste auch in puncto Schlafkleidung etwas aufgefüllt werden und da habe ich mich daran gemacht und für beide einen bequemen,  sommerlichen Schlafanzug gefertigt. Verwendet habe ich - mal wieder - zwei Schnitte aus dem Nähbuch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder"*. Zum einen habe ich den Schnitt von der lässigen Skatershorts in der einfachsten Ausführung, also ohne Taschen o. Ä. verwendet. Beim Oberteil handelt es sich um das Unterhemd für Jungen, das aber wie ich nun sagen kann, auch für junge Damen durchaus geeignet ist :) Die Schlafanzüge wurden schon die eine oder andere Nacht getragen und ein gewisser Schlafkomfort scheint durchaus vorhanden zu sein.


mehr lesen 1 Kommentare

Kinderleggings nähen lohnt sich doch

- enthält Werbung -

In den letzten Wochen wurde das Nähbuch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder"* von mir ja während des Menschen(s)kinder-Sew-Alongs ausgiebig getestet. Beim Durchblättern bin ich an dem einen oder anderen weiteren Projekt noch hängen geblieben und werde da in nächster Zeit bestimmt noch mehr Schnitte ausprobieren. Heute zeige ich euch mein Ergebnis beim Nachnähen der Kinderleggings. Hier habe ich ehrlich gesagt länger gezögert, weil ich mich gefragt habe, ob sich der Aufwand ein solches Kleidungsstück selber zu nähen wirklich lohnt. Denn im Handel gibt es ja reichlich Leggings in jeder Farbe und mit vielen Mustern und sogar bei großen Ketten kann man solche in Bio-Qualität günstig erwerben.


mehr lesen 1 Kommentare

Eine Exjö-Handtasche in Petrol und Schwarz

- enthält Werbung -

Schon im Februar habe ich euch meine Handtasche Exjö, die passend zu meinem Wintermantel entstanden ist, gezeigt. Und nun habe ich wieder auf  dieses tolle E-Book Exjö* zurückgegriffen, um eine Auftragsarbeit für ein Geburtstagsgeschenk zu nähen. Verwendet habe ich dieses Mal für das Äußere der Handtasche zwei verschiedene Kunstlederstoffe, zum einen in Schwarz und zum anderen in Petrol. Die Handtasche sollte möglichst neutral gehalten sein, um zu vielen Outfits zu passen und gleichzeitig über das gewisse Etwas verfügen. Da bietet sich das tolle Patchworkmuster der Vorderseite in zwei verschiedenen Unifarben absolut an. Leider war das Kunstleder-Gurtband*, das ich bei meiner eigenen Handtasche verwendet hatte, ausverkauft und so habe ich mich darangemacht, das Gurtband selber herzustellen.


mehr lesen 1 Kommentare

Das Finale: Menschen(s)kinder-Sew-Along 2019

- enthält Werbung -

Meine diesjährigen Pläne für den Menschen(s)kinder-Sew-Along gingen voll auf. Ich musste weder von der Stoffwahl noch von den vorgesehenen Schnitten abweichen und das Beste ist: alles passt perfekt. Bei dem Sew-Along wurden ja viele, viele Schnitte von klimperklein verwendet und ohne das vorher zu ahnen habe auch ich drei Schnitte aus dem Buch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder"* ausgewählt. Das Buch steht ganz neu in meinem Nähregal und wurde somit während des Sew-Alongs ausgiebig getestet. Und mein Resümee ist rundherum positiv, denn die Schnitte sind einfach nur großartig. Es handelt sich um Basic-Teile, die man aber durch Täschchen hier und Täschchen da wunderbar abwandeln und zu echten Hinguckern machen kann. Mein Sohn hat sich sehr gefreut, als er die drei Teile, die seine Sommergarderobe nun ergänzen. gesehen hat. Schließlich hatte er sich schon vor einer ganzen Weile den selfgelben Bio-Jersey mit kleinen schwarzen Elefanten ausgesucht und wollte gerne damit benäht werden. Entstanden ist während des Sew-Alongs das legere T-Shirt mit Passe und Tasche, das Unterhemd, das bei uns auch obendrüber getragen wird und die Skatershorts.


mehr lesen 3 Kommentare

Glitzernde Einhörner gefällig?

- enthält Werbung -

Nachdem ich euch ja erst vor kurzem die neue Jeansjacke für meinen Großen zeigen konnte, ist nun auch die kleine Schwester mit einer speziell auf ihre Vorlieben abgestimmten Jeansjacke für die kühleren Sommertage ausgestattet. Besonders stolz bin ich darauf, dass ich einen Jeansstoff, der jahrelang in meinem Schrank gelegen hatte und den ich schon einmal für dieses Kleidchen genutzt hatte, mit diesem Projekt komplett aufgebraucht habe. Und zwar wirklich komplett, denn bei der Mütze musste ich schon stückeln und den Tunnelzug musste ich auch aus einem anderen Stoff fertigen, denn dafür hätte der klägliche Jeansstoffrest auch gestückelt nicht mehr ausgereicht. Also habe ich den Tunnelzug aus einem grauen Baumwollstoff gefertigt und da auch die sichtbaren Nähte, die allesamt mit einem Dreifach-Geradstich gefertigt sind, damit auch sie die Jeansoptik verstärken, mit grauem Garn gearbeitet sind, wirkt das auch nicht erzwungen, sondern gewollt.


mehr lesen 1 Kommentare