Aufbewahrungstäschchen zum Hexie-Fieber

Es greift weiter um sich und hat schließlich auch mich gepackt: das hochansteckende Hexie-Fieber.

Infiziert habe ich mich durch das tolle Tutorial zum Thema von Katharina von greenfietsen, dessen 4. und letzter Teil diese Woche online gegangen ist und von mir derzeit nachgearbeitet wird. Passend dazu habe ich natürlich auch eine Aufbewahrungsmöglichkeit für meine English Paper Piecing-Utensilien benötigt, die man gut transportieren kann. Dadurch kann ich dieses neue Hobby, das mit vergleichsweise wenig und leichtem Material auskommt, auch wirklich überall ausleben.


Der Außenstoff und der Stoff für die Innentaschen stammt aus einem Stoffpaket, das ich bei die Stoffstube gefunden habe. Der unifarbene Futterstoff stammt wieder aus der Bio-Cotton-Reihe von stoffe.de.


Das Täschchen habe ich nach diesem Freebook gefertigt und noch die Innentaschen für alle Requisiten wie Nähgarn, Papierschablonen, Stoffstückchen und Klammern hinzugefügt. Die Anleitung ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet, aber mit ein wenig Näherfahrung schnell umzusetzen und das Ergebnis gefällt mit sehr und erfüllt wunderbar seinen Zweck.

Aus den verbleibenden Stoffen des tollen Retro-Stoffpakets sollen im Laufe der nächsten Wochen und Monate noch weitere Utensilien für meine Nähecke entstehen. Lasst euch überraschen.


Und jetzt geht das schicke und praktische Täschchen noch schnell zu RUMS und zu TT-Taschen und Täschchen.

 

Bis bald!

Pia

Schnitt: Freebook von marjakatz

Stoffe: Retro-Stoffpaket von die stoffstube über dawanda; türkisfarbene Bio-Baumwolle aus der Tula-Biobaumwoll-Reihe von stoffe.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Naehbegeisterte (Donnerstag, 10 August 2017 05:41)

    Liebe Pia,
    dein Täschchen schaut toll aus... und eine tolle Hexie Blume auch...hach sooo ein tolles Fieber ... :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

  • #2

    Anni (Donnerstag, 10 August 2017 08:30)

    Ohhh, wie schön. Ich liebe diese Blautöne und (d)ein solches Etui würde mir auch gefallen. Ich nähe sehr gerne Kosmetiktäschchen und sonstige kleine Taschen mit Reißverschluss, in denen alles mögliche bei uns aufbewahrt wird.

    Im Hexie-Fieber bin ich nicht. Ich habe den Hype ehrlich gesagt noch gar nicht verstanden. Was tut man mit den Hexies? Ist das irgendwie wie Patchwork "to go"? Ich glaube, ich muss mal durchs Netz surfen und mich schlau machen... Schön jedenfalls sehen die Dinger allemal und immer aus. ♥

    Viele Grüße von Anni

  • #3

    Pia (Donnerstag, 10 August 2017 09:11)

    Liebe Nähbegeisterte!

    Vielen lieben Dank:) Ja, ich bin auch begeistert von diesem Fieber. Leider bleibt gar nicht für alle Ideen die Zeit zum Umsetzen. Aber es macht sehr viel Spaß!

    Liebe Grüße!
    Pia

  • #4

    Pia (Donnerstag, 10 August 2017 09:14)

    Hallo Anni!

    Vielen Dank:) Ja, das Stoffpaket hat mir auch auf Anhieb gefallen, auch weil die Muster sich teilweise ideal für Hexies eignen...
    Patchwork "to go" umschreibt es wirklich sehr gut. Wenn du recherchierst, dann schau dir mal den Hexagonquilt "La Passion" an, der ist richtig beeindruckend!

    Viele liebe Grüße!
    Pia