Wichtelgeschenk 2019 für meinen Ehemann

- enthält Werbung -

Seit einigen Jahren ist es bei uns in der Familie Tradition, dass die Erwachsenen untereinander zu Weihnachten wichteln. Ich muss sagen, dass sich mein Weihnachtsstress seitdem erheblich reduziert hat und ich dieser Art des Schenkens absolut nur Positives abgewinnen kann.

Jedenfalls sind wir in den letzten Jahren an Heiligabend immer vier Erwachsene gewesen und die Wichtellose werden immer einige Wochen vor dem Fest gezogen. Ich hatte nun das Glück, im Laufe der letzten drei Jahre immer einen anderen Wichtel zu ziehen (hier und hier meine Wichtelgeschenke der letzten beiden Jahre), und in diesem Jahr war nun mein Ehemann an der Reihe:)

Er hatte mich bereits die letzten Jahre in den Wochen vor Weihnachten immer dazu bewegen wollen, einen dieser, sagen wir mal gewöhnungsbedürftigen und Geschmackssache seienden, Weihnachtspullover, die seit einigen Jahren voll im Trend liegen, für ihn und mich zu erwerben. Jetzt bin ich eh nicht so der Pärchenoutfit-Typ und im Allgemeinen mag ich es auch eher schlicht, so dass ich mich bisher standhaft geweigert habe.


mehr lesen 2 Kommentare

Neues Kragenshirt mit Glitzereffekt

- enthält Werbung -

Meine Wintergarderobe musste unbedingt um ein weiteres Oberteil mit Kragen für den kältegeplagten Hals bereichtert werden und so ist wieder ein Shirt nach dem Schnitt "Mara" von bienvenido colorido entstanden. Die Anleitung wurde hier bereits von mir getestet und für passend befunden.

Dieses Mal ging auch beim Zuschnitt nichts schief und so verläuft der Wickelkragen in die vorgesehene Richtung. Dieses Mal habe ich allerdings die Ärmel mit breiten Bündchen aus dem tollen Glow Herringbone von Hamburger Liebe* abgeschlossen. Dieses schicke Stöffchen mit leichtem Glitzereffekt hatte es mir schon beim ersten Betrachten richtig angetan und in Kombination mit dem einfarbigen schwarzen Bio-Jersey* finde ich es wunderbar in Szene gesetzt. Nun überlege ich, ob ich auch noch die Kapuzenversion, die das Schnittmuster enthält, einmal ausprobieren soll. Allerdings habe ich bisher noch nie Kapuzen aus dehnbaren Stoffen genäht und bin noch nicht davon überzeugt, ob mir das Ergebnis zufriedenstellend gelingen würde. Aber wer weiß, vielleicht läuft mir ja bald der richtige Stoff für ein solches Unterfangen über den Weg...


mehr lesen 1 Kommentare

Kuscheliger Schal mit Beanie-Mütze und warmen Stulpen

- enthält Werbung -

In den letzten Wochen habe ich fleißig gestrickt, damit mir auch bei niedrigen Temperaturen zumindest für eine gewisse Zeit mollig warm sein wird. Los ging es mit dem tollen, langen Winterschal nach dieser Anleitung. Hier wird der Schal mit einem einfachen, aber schicken Zopfmuster 1,60 m lang gestrickt und am Ende durch Knöpfe verschlossen. Diese Idee und das Design gefiel mir einfach so gut, dass ich diese Anleitung nacharbeiten MUSSTE und glücklicherweise hatte ich auch noch passende Wolle im Schrank, für die ich zwar ursprünglich mal eine andere Anleitung im Auge hatte, aber Pläne sind ja bekanntlich dazu da, um geändert zu werden.


mehr lesen 1 Kommentare

Ein weiterer Block für den 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt_Along 2019

- enthält Werbung -

Dass ich beim diesjährigen 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt_Along nicht so ganz im Zeitrahmen bin, habe ich hier ja bereits berichtet. Aber umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt auch die "Aufgabe" für den April fertiggestellt habe. Hier wurden sechs "Star Plus"-Blöcke in zwei verschiedenen Größen gefordert. Das Fertigen hat wieder sehr viel Spaß gemacht und schon beim zweiten Block war alles so klar, dass ich die Anleitung kaum noch gebraucht habe und nur noch ab und zu reinschauen musste. Auch hier wieder vielen Dank für das tolle Tutorial, da blieben keine Fragen offen.


mehr lesen 1 Kommentare

Erdbeertaschen, Erdbeertaschen, Erdbeertaschen...

- enthält Werbung -

In letzter Zeit sind hier wieder ein paar Erdbeertaschen entstanden (hier habe ich schon einmal über diese Täschchen berichtet). Diese praktischen Wegbegleiter, die, klein zusammengepackt, in fast jeder Handtasche Platz haben und dann an der Kasse zu einer "richtigen" Einkaufstasche ausgebreitet werden können, begleiten mich in meinem Alltag nun schon ein ganzes Weilchen sehr erfolgreich und nun durfte ich auf Anfrage noch ein paar fertigen. Bei den beiden schwarz-weiß-dominierten Taschen habe ich meine bisherige Herangehensweise etwas modifiziert und die Außentaschenteile, also die Teile, die später die "Erdbeere" ergeben, bereits vor dem Zusammennähen der beiden Haupttaschenteile auf die Haupttaschenteile genäht.


mehr lesen 1 Kommentare

Shirt Mara mit Wickelkragen

- enthält Werbung -

Derzeit  bin ich ja immer noch an meinem Langzeitprojekt dran, dieses Jahr - und vielleicht auch darüber hinaus - keine bzw. so wenig wie möglich Kleidung für mich selber käuflich zu erwerben. Denn ich gestehe, Socken und Unterwäsche habe ich vor kurzem doch im Handel erstanden, da meine Zeit und Geduld nicht ausgereicht hat, um mir auch noch diese Stücke selbst zu nähen. Allerdings bei der Oberbekleidung bin ich bisher noch ganz im Plan und so müssen natürlich ein paar neue Oberteile für die kältere Jahreszeit her. Heute macht ein schlichtes Shirt mit  einem Wickelkragen als optisches Highlight hier den Anfang.


mehr lesen 1 Kommentare

Kuschelige Kinderstrickjacke in Rosa mit Blumenknöpfen

- enthält Werbung -

Noch nie ist ein Kleidungsstück, das ich stricken wollte, auch wirklich fertig geworden, bis jetzt: Denn nun hat meine Tochter eine komplett von mir gestrickte Jacke bekommen, die (tada!) auch noch passt:) Nachdem andere größere Strickprojekte bisher immer an ihrer langen Dauer gescheitert sind und teilweise schon jahrelang im Schrank auf ihre Fertigstellung warten, ging mir diese Jacke wirklich schnell und mit viel Spaß von der Hand. Das liegt zum einen an der tollen Anleitung von dropsdesign, die ihr hier finden könnt und zum anderen daran, dass eine Jacke für eine 4-Jährige nun einmal nicht so ein großer Aufwand ist wie für eine Erwachsene...


mehr lesen 3 Kommentare

Die weltschönste Handtasche überhaupt

- enthält Werbung -

Ihr merkt schon, ich bin schwer begeistert von meiner neuen Handtasche. Und sie ist eigentlich nur aus einem glücklichen Zufall entstanden, denn beim diesjährigen Menschenskinder_Sew_Along (mehr dazu hier) hatte ich das Losglück auf meiner Seite und habe einen Gutschein von Snaply gewonnen. Von den Snaply-Produkten bin ich sowieso großer Fan und so ging es an einem Abend daran die wunderschönen Produkte anzuschauen und mögliche Projekte schon einmal im Kopf zu planen.

Dabei bin ich auf dieses tolle braune Kunstleder im Vintage-Look gestoßen, das es mir sofort angetan hatte. Natürlich wäre das super für eine neue Handtasche geeignet, dachte ich mir. Also, nach weiteren Taschenutensilien gestöbert und diese schicke Taschenkette in Gold entdeckt, die sich doch irgendwie wunderbar mit dem Kunstleder kombinieren lassen würde... Bei der Taschenkette sind zwei passende D-Ringe auch bereits dabei, in die die Kette mit Karabinern eingehakt werden kann. Ein Rundum-sorglos-Paket also.


mehr lesen 1 Kommentare

Mein 6 Köpfe 12 Blöcke Update oder der September ist der neue März

- enthält Werbung -

Ich gestehe, mit dem März Quilt des 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt_Alongs bin ich extrem spät dran. Viele andere Nähprojekte und das Zurückschrecken vorm vielen Zuschneiden (der Februar-Quilt hat mir irgendwie meine Motivation geklaut...) haben dazu geführt, dass ich euch den Carpenter's Wheel Block mit einem halben Jahr Verspätung präsentieren darf.


mehr lesen 2 Kommentare

Ein Raglan-Langarmshirt mit geteilten Armen

- enthält Werbung -

Da es inzwischen doch merklich kühler geworden ist und vor allem am Morgen und am Abend langärmlige Kleidungsstücke ein Muss sind, sehen meine Nähpläne für die nächste Zeit in erster Linie herbstliche Kleidungsstücke vor. Und so macht ein langärmliges Raglanshirt für meinen Großen in dieser Serie den Anfang. Die Stoffkombi habe ich schon öfter verwendet, u. a. für dieses Shirt und diesen Schlafanzug. Der tolle Monster-Jersey in Türkis samt des gestreiften Kombi-Stoffes stammen vom stoffonkel. Ergänzt habe ich die beiden Stoffe dieses Mal durch einen unifarbenen grauen Bio-Jersey*.


mehr lesen 1 Kommentare

Willkommensgeschenk für eine neue Erdenbürgerin

- enthält Werbung -

Heute gibt es hier ein Willkommensgeschenk für ein kleines Mädchen zu sehen, das heute genau zwei Wochen alt ist:) Einer der besten Freunde meiner Tochter hat ein kleines Schwesterchen bekommen und da es bisher nur Jungs in der Familie gibt, wollte ich ein Mädchen-Set für die junge Dame nähen. Damit es auch noch ein Weilchen passt, habe ich Größe 62 ausgewählt und da das bei uns schon ein paar Jahre her ist, war ich (wieder) ganz erstaunt, wie klein so ein neugeborenes Wesen doch ist.

Als Hose habe ich die bequeme Babyhose aus dem Coming-Home-Set von Kits 4 Kids gewählt. Es handelt sich bei dem Set um ein Freebook, das eine Hose und ein Wickelshirt in den Größen 50-68 beinhaltet. Das Highlight des süßen Höschens befindet sich auf der Rückseite, denn...


mehr lesen 1 Kommentare

(Schul-)Sport-Outfit bestehend aus Sachensuchershorts und Raglanshirt

- enthält Werbung -

In der letzten Woche war der große Tag nun endlich da: Unser Großer wurde eingeschult. (Die Schultüte hatte ich euch ja bereits hier gezeigt...) Und da braucht es natürlich auch ein passendes Outfit für den Sportunterricht.

Da traf es sich sehr gut, dass ich vor ein paar Wochen bei der Nähbegeisterten auf einen Post zu dem Freebook Sachensuchershorts gestoßen bin und das Höschen mit seitlichen Eingriffstaschen sofort sehr ansprechend fand. Hosen mit Taschen habe ich bisher eher selten genäht, aber es stellte sich während des Nähens raus, dass das nun wirklich kein Hexenwerk ist, was mit Sicherheit auch an der tollen bebilderten Anleitung von Fabelwald gelegen hat. Da blieben keine Fragen offen. Also an dieser Stelle eine absolute Empfehlung für das tolle Freebook.

Schon beim Betrachten der Designbeispiele war für mich klar, dass ich die Taschen farblich von der restlichen Shorts absetzen wollte. Also sollten zwei Stoffe kombiniert werden. Und weil ich das irgendwie mit Sportoutfit verbinde und auch fand, dass es wunderbar zum Stil der Sachensuchershorts passt, habe ich als Oberteil ein ganz einfaches Raglanshirt nach dem Schnittmuster "Joel" von mialuna genäht.


mehr lesen 1 Kommentare

Ein Sommerkleid mir glitzernden Kätzchen

- enthält Werbung -

Es wurde mal wieder Zeit für ein neues Sommerkleid für die junge Dame des Hauses und als ich bei Stoff und Stil diesen tollen Bio-Jersey in Rosa (!) mit Katzen (!) und goldenen Glitzersternen (!) entdeckt habe, war einfach klar, dass meine Kleine von diesem Stöffchen total begeistert sein würde. Von dem goldenen Glitzer ist schon einiges beim Vorwaschen abgegangen (die restliche Wäsche in der Maschine hat sich sehr darüber gefreut...) Aber ein wenig von dem Glitzer ist - im Original, nicht auf den Bildern - auch nach mehrmaligem Waschen immer noch zu erkennen. Da die Benähte ja auch noch eine Tänzerin ist, ist es total passend, dass die Kätzchen auch noch Ballettschuhe und Tanzkleid tragen. Als Schnitt habe ich wieder die "Nurita" von bienvenido colorido verwendet (wie bereits hier und hier), dieses Mal allerdings ohne Bündchen an Hals- oder Armabschlüssen, sondern mit einem ordentlichen Beleg. Der Tragekomfort und das leichte Anziehen sind auch in dieser Version vorhanden. Ich mag es ja, wenn ich mich nach dem Waschen nicht mit aufwändigem Bügeln aufhalten muss, sondern die Sachen gleich wieder angezogen werden können und das ist auch bei diesem Kleidungsstück gegeben.


mehr lesen 1 Kommentare

Eine Schultüte mit süßen Ninjas

- enthält Werbung -

Nun ist es auch bei uns so weit: unser Großer kommt in die Schule. Und da wir hier in Hessen mit den Ferien früh dran sind, sind wir auch schon in Sommerferienwoche Nummer 3, also höchste Zeit, dass die Schultüte für den jungen Mann fertig wird! Dass ich die Schultüte selber gestalten und nicht fertig kaufen würde, war mir schon lange klar. Aber ob ich sie aus Pappe basteln sollte oder doch aus schönen Stoffen nähen, da war ich mir lange Zeit nicht sicher. Bis ich auf dieses Nähset* bei Alles für Selbermacher* gestoßen bin. Denn da war klar: so eine Schultüte würde meinem kleinen Großen gefallen und der Mama gleich dazu. Das Set verspricht auch wirklich nicht zu viel: Man muss nur die vorgedruckten Schnittteile ausschneiden und dann sind sie ruck, zuck zusammengenäht und ein wirklich schönes Ergebnis entsteht.


mehr lesen 1 Kommentare

Meine neue Handarbeitssucht: Sticken

- enthält Werbung -

Bereits im Frühjahr 2018 habe ich mir dieses unifarbene Jerseykleid nach dem Schnitt "Nuria" von bienvenido colorido genäht (hier erfahrt ihr mehr dazu...) und mich in den weich fallenden Schnitt, der für mich an den richtigen Stellen figurschmeichelnd ist, verliebt. Nun hat sich mein Geschmack an Kleidung aber doch etwas verändert und mir, die normalerweise alles Schlichte sehr gerne hat, kam das Kleid auf einmal etwas langweilig vor... Aber auch dafür gab es natürlich eine Lösung, denn ich wollte schon längst einmal das Handsticken ausprobieren und so wurde kurzerhand das schlichte Kleid durch eine Stickerei etwas gepimpt.

Zunächst habe ich mir einige hilfreiche Anfänger-Sticktutorials angeschaut (dieses hier ist sehr zu empfehlen) und mich dann an das Erstellen einer Stickvorlage gemacht. Ganz simpel, mit Bleistift und Papier.

Dann habe ich mich eingelesen, was man beim Besticken von dehnbaren Stoffen denn so beachten muss und daraufhin dieses Stickvlies* und stumpfe Sticknadeln* besorgt. Und weil ich ja wirklich absolute Anfängerin bin und nur wenige Utensilien zu Hause hatte, habe ich mir auch noch dieses Anfängerset fürs Sticken* gegönnt und schon konnte es losgehen.


mehr lesen 2 Kommentare

Besser spät als nie: Nun habe auch ich das Kimono Tee für mich entdeckt

- enthält Werbung -

Der große Hype um das Kimono Tee-Schnittmuster von Maria Denmark ist jetzt schon ein paar Jahre her, doch ich bin erst vor kurzem beim Stöbern im World Wide Web auf diesen tollen und einfachen Shirt-Schnitt mit überschnittenen Ärmeln aufmerksam geworden und habe mir gleich zwei Teile nach dem Schnittmuster in kürzester Zeit genäht. Besonders gut gefällt mir, dass sich die Shirts wunderbar mit Röcken kombinieren lassen, womit sie derzeit zu meinen bevorzugten Kleidungsstücken gehören und mein Leinenrock, den ich im letzten Herbst genäht habe, nun wunderbar zum Einsatz kommen kann.

Zunächst ist das megasimple Shirt, das aus nur zwei Schnittteilen und einem Halsbündchen besteht, aus dem weißen Jerseystoff mit mintfarbenen Blumen von Hamburger Liebe* entstanden. Diesen Stoff habe ich gesehen und geliebt und das, obwohl er überhaupt nicht in mein Farbschema passt :) Aber ich fühle mich sehr wohl in dem Shirt und manchmal muss man halt auch einmal etwas Neues ausprobieren...


mehr lesen 1 Kommentare

Zwei Sommerschlafanzüge für die lieben Kleinen

- enthält Werbung -

Die Sommergarderobe meiner beiden Kleinen musste auch in puncto Schlafkleidung etwas aufgefüllt werden und da habe ich mich daran gemacht und für beide einen bequemen,  sommerlichen Schlafanzug gefertigt. Verwendet habe ich - mal wieder - zwei Schnitte aus dem Nähbuch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder"*. Zum einen habe ich den Schnitt von der lässigen Skatershorts in der einfachsten Ausführung, also ohne Taschen o. Ä. verwendet. Beim Oberteil handelt es sich um das Unterhemd für Jungen, das aber wie ich nun sagen kann, auch für junge Damen durchaus geeignet ist :) Die Schlafanzüge wurden schon die eine oder andere Nacht getragen und ein gewisser Schlafkomfort scheint durchaus vorhanden zu sein.


mehr lesen 1 Kommentare

Kinderleggings nähen lohnt sich doch

- enthält Werbung -

In den letzten Wochen wurde das Nähbuch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder"* von mir ja während des Menschen(s)kinder-Sew-Alongs ausgiebig getestet. Beim Durchblättern bin ich an dem einen oder anderen weiteren Projekt noch hängen geblieben und werde da in nächster Zeit bestimmt noch mehr Schnitte ausprobieren. Heute zeige ich euch mein Ergebnis beim Nachnähen der Kinderleggings. Hier habe ich ehrlich gesagt länger gezögert, weil ich mich gefragt habe, ob sich der Aufwand ein solches Kleidungsstück selber zu nähen wirklich lohnt. Denn im Handel gibt es ja reichlich Leggings in jeder Farbe und mit vielen Mustern und sogar bei großen Ketten kann man solche in Bio-Qualität günstig erwerben.


mehr lesen 1 Kommentare

Eine Exjö-Handtasche in Petrol und Schwarz

- enthält Werbung -

Schon im Februar habe ich euch meine Handtasche Exjö, die passend zu meinem Wintermantel entstanden ist, gezeigt. Und nun habe ich wieder auf  dieses tolle E-Book Exjö* zurückgegriffen, um eine Auftragsarbeit für ein Geburtstagsgeschenk zu nähen. Verwendet habe ich dieses Mal für das Äußere der Handtasche zwei verschiedene Kunstlederstoffe, zum einen in Schwarz und zum anderen in Petrol. Die Handtasche sollte möglichst neutral gehalten sein, um zu vielen Outfits zu passen und gleichzeitig über das gewisse Etwas verfügen. Da bietet sich das tolle Patchworkmuster der Vorderseite in zwei verschiedenen Unifarben absolut an. Leider war das Kunstleder-Gurtband*, das ich bei meiner eigenen Handtasche verwendet hatte, ausverkauft und so habe ich mich darangemacht, das Gurtband selber herzustellen.


mehr lesen 1 Kommentare

Das Finale: Menschen(s)kinder-Sew-Along 2019

- enthält Werbung -

Meine diesjährigen Pläne für den Menschen(s)kinder-Sew-Along gingen voll auf. Ich musste weder von der Stoffwahl noch von den vorgesehenen Schnitten abweichen und das Beste ist: alles passt perfekt. Bei dem Sew-Along wurden ja viele, viele Schnitte von klimperklein verwendet und ohne das vorher zu ahnen habe auch ich drei Schnitte aus dem Buch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder"* ausgewählt. Das Buch steht ganz neu in meinem Nähregal und wurde somit während des Sew-Alongs ausgiebig getestet. Und mein Resümee ist rundherum positiv, denn die Schnitte sind einfach nur großartig. Es handelt sich um Basic-Teile, die man aber durch Täschchen hier und Täschchen da wunderbar abwandeln und zu echten Hinguckern machen kann. Mein Sohn hat sich sehr gefreut, als er die drei Teile, die seine Sommergarderobe nun ergänzen. gesehen hat. Schließlich hatte er sich schon vor einer ganzen Weile den selfgelben Bio-Jersey mit kleinen schwarzen Elefanten ausgesucht und wollte gerne damit benäht werden. Entstanden ist während des Sew-Alongs das legere T-Shirt mit Passe und Tasche, das Unterhemd, das bei uns auch obendrüber getragen wird und die Skatershorts.


mehr lesen 3 Kommentare

Glitzernde Einhörner gefällig?

- enthält Werbung -

Nachdem ich euch ja erst vor kurzem die neue Jeansjacke für meinen Großen zeigen konnte, ist nun auch die kleine Schwester mit einer speziell auf ihre Vorlieben abgestimmten Jeansjacke für die kühleren Sommertage ausgestattet. Besonders stolz bin ich darauf, dass ich einen Jeansstoff, der jahrelang in meinem Schrank gelegen hatte und den ich schon einmal für dieses Kleidchen genutzt hatte, mit diesem Projekt komplett aufgebraucht habe. Und zwar wirklich komplett, denn bei der Mütze musste ich schon stückeln und den Tunnelzug musste ich auch aus einem anderen Stoff fertigen, denn dafür hätte der klägliche Jeansstoffrest auch gestückelt nicht mehr ausgereicht. Also habe ich den Tunnelzug aus einem grauen Baumwollstoff gefertigt und da auch die sichtbaren Nähte, die allesamt mit einem Dreifach-Geradstich gefertigt sind, damit auch sie die Jeansoptik verstärken, mit grauem Garn gearbeitet sind, wirkt das auch nicht erzwungen, sondern gewollt.


mehr lesen 1 Kommentare

Blumige Frühlingsbluse "Verano" von lillesol und pelle

- enthält Werbung -

Nachdem mir in letzter Zeit häufig T-Shirts mit schwarzem Grundstoff und kleinen, zumeist einfarbig bunten Blümchen begegnet sind und diese mir ausgesprochen gut gefallen haben, habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Stoff für ein solches Oberteil gemacht. Bei den Jersey-Stoffen konnte ich leider nichts Passendes finden, und so bin ich bei Blusenstoffen gelandet und habe mich auf den ersten Blick in diesen tollen Kreppstoff mit kleinen gelben Röschen* verguckt. Und da ich schon einmal dabei war, habe ich gleich auch noch Ausschau nach einem dazu passenden Schnittmuster gehalten.


mehr lesen 2 Kommentare

Gepimpte Einkaufstaschen

- enthält Werbung -

Vor kurzem war ich mal wieder auf der Suche nach einer praktischen und gleichzeitig schönen Geschenkidee und bin dabei auf dieses Tutorial gestoßen, in dem eine sogenannte "Erdbeertasche" genäht wird, also eine Einkaufstasche, die in Erdbeerform zusammengelegt werden kann. Das Geschenk sollte für die gleiche Person sein, der ich im letzten Jahr den Rucksack "Ewa" genäht habe und so wollte ich den blauen Reststoff aus diesem Projekt für meine Version der Erdbeertasche verwenden. Das hätte aber mit dem Schnittmuster aus dem Tutorial nicht funktioniert...


mehr lesen 2 Kommentare

Der zweite Meilenstein beim Menschen(s)kinder-Sew-Along 2019: der Zwischenstand

- enthält Werbung -

Und schon sind die ersten zwei Wochen des diesjährigen Menschen(s)kinder-Sew-Alongs vorbei und es ist Zeit für den Zwischenstand. Ich freue mich sehr, bereits alle Schnitte abgepaust und ausgeschnitten zu haben und auch die Stoffzuschnitte bereits bewältigt zu haben. Denn um ehrlich zu sein ist das der Schritt beim Nähen, der mir am wenigsten Spaß macht. Irgendwie dauert das Zuschneiden meist länger als ich es mir vorgestellt (und eingeplant) habe und dann geht da auch mal ganz schnell was schief, weil ich dann doch die 3 cm Nahtzugabe am unteren Rand des Shirts vergessen habe und noch einmal von vorne anfangen muss und mich schon frage, was ich denn jetzt mit dem falsch geschnittenen Stoff Sinnvolles anfangen kann.


mehr lesen 8 Kommentare

Eine Mischung aus Western und Formel 1 oder die neue Jacke für den Junior

- enthält Werbung -

Eigentlich sollte diese Jacke bereits im letzten Herbst fertig werden, doch aus diesem und jenem Grund hat es dann doch bis jetzt gedauert. Sie ist auch tatsächlich Stück für Stück entstanden und - was doch eher selten bei mir der Fall ist - ich habe noch während der Entstehung meine ursprünglichen Pläne verändert und deshalb ist letztendlich ein wilder Mix aus Wildem Westen und Rennautos entstanden. Irgendwie passt das zwar nicht so wirklich zusammen, aber die Jacke schaut trotzdem super aus.

Den Schnitt habe ich bereits vor ein paar Jahren bei einer Jacke für meine kleine Tochter getestet und für geeignet befunden: Es ist der Schnitt "Zacko" von farbenmix. Es handelt sich um eine sogenannte "Übergangsjacke", die ich in diesem Fall zu einer gefütterten Jeansjacke gemacht habe. Der dunkelblaue Jeansstoff lag hier schon lange im Schrank und hat wohl nur dararuf gewartet, seiner neuen Bestimmung zugeführt zu werden.


mehr lesen 1 Kommentare

Auch 2019 ist piaresk beim Menschen(s)kinder Sew-Along dabei und fleißig am Planen

- enthält Werbung -

Nun ist die Planungsphase für den Menschen(s)kinder Sew-Along2019 bei mir abgeschlossen und ich habe mich für ein dreiteiliges Sommerset für meinen Sohn entschieden, bestehend aus einer kurzen Hose, einem T-Shirt und einem Hemd. Alle drei Schnitte stammen aus dem Buch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder", das ich erst kürzlich erworben habe und nun im Zuge des Sew-Alongs auf Herz und Nieren testen kann. Ausgangspunkt für meine Planungen war der tolle Bio-Jersey von Stoff und Stil in Senfgelb mit kleinen schwarzen Elefanten darauf.


mehr lesen 5 Kommentare

Ein neues Lieblingsshirt nur für mich

- enthält Werbung -

Mein Ziel für 2019 ist es, keine Kleidung für mich im Handel zu kaufen und nach immerhin schon einem Drittel des Jahres kann ich sagen, dass mir das gar nicht so schwer fällt. In den letzten Jahren habe ich sowieso immer weniger Kleidung in Geschäften oder im Internet gefunden, die mir wirklich gefallen hat. Mal ganz abgesehen davon, dass sie mir dann auch noch an mir gefallen musste... Und so ist in den letzten Tagen mein ersten T-Shirt in diesem Jahr, das für meinen eigenen Kleiderschrank bestimmt ist, entstanden. Als Hauptstoff habe ich einen ganz tollen Bio-Jersey vom stoffonkel verwendet, den Kuller in Braun. Mir gefallen solche kleingemusterten Jerseys speziell für T-Shirts sehr gut. Die Bündchen an Arm, Hals und Bauch sind aus meinem Lieblings-Bio-Bündchenstoff in Braun*. Diese Bündchenversion hat für mich einfach genau die richtige Dehnbarkeit und ist bisher eines der Bündchen, das mir am leichtesten fällt, zu verarbeiten. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich inzwischen über mehr Erfahrung auf diesem Gebiet verfüge.


mehr lesen 1 Kommentare

Einhörner, Einhörner und noch mehr Einhörner

- enthält Werbung -

Vor Kurzem stand der Geburtstag meiner kleinen Tochter an und wie ihr spätestens seit meiner Präsentation des Einhorn-Betts hier auf dem Blog wisst, ist sie auch diesem nun doch schon recht lange anhaltenden Hype verfallen. Mir war ja klar, dass es zu dem Thema wirklich zahlreiche passende Geschenke gibt, aber die Fülle, die am Ende dabei herauskam, hat mich dann doch überrascht. Aber unserer Kleinsten wurde es zum Glück nicht zu viel und sie hat sich auch noch über das letzte Einhorn-Geschenk, das sie auspacken durfte, sehr gefreut.


mehr lesen 1 Kommentare

Ein Schlaftraum oder das neue Einhorn-Bett

- enthält Werbung -

Heute kann ich euch endlich mein Großprojekt der letzten Monate vorstellen: ein Einhorn-Bett für meine Kleinste. Das Kinderbett wurde nun doch so langsam etwas knapp und so musste eindeutig eine größere Variante her. Nachdem der Große sein ICE-Bett, das wir auch selbst gefertigt haben, immer noch sehr liebt, wollten wir auch für die junge Dame ein selbst kreiertes Schlafmöbel herstellen. Und da bei ihr derzeit Einhörner ganz hoch im Kurs stehen, war die Idee von einem Einhorn-Bett mit Regenbogen schnell geboren. Als Bettgestell haben wir wieder ein ganz einfaches Holzbett mit den Matratzenmaßen 90cm x 200cm gewählt.


mehr lesen 2 Kommentare

It's Spring-Shirt-Time

- enthält Werbung -

Die ganze Zeit hat es mir schon in den Fingern gejuckt und jetzt habe ich mich endlich an das erste T-Shirt für dieses Jahr herangewagt. Das Shirt ist allerdings nicht für mich, sondern eine Bestellung meiner Lieblingsbegleitung beim Stoffe-Shoppen. Und bei unserem letzten (und ersten) Besuch bei Stoff und Stil hat meine Lieblingsbegleitung sich in dieses schöne Stöffchen in Altrosa mit dunkelrosa Beeren verguckt. Es handelt sich um einen ganz tollen Jersey aus der Organic-Reihe von Stoff und Stil und so musste das Stöffchen mit und wurde nun zu einem Basic-Shirt verarbeitet. Das Schnittmuster stammt aus dem Buch "Jersey nähen - Easy Basics: Alle Modelle in Größe 36-46"*. Es ist das erste Model, das ich aus diesem Buch nachgenäht habe und die Passform gefällt mir sehr gut - nicht zu eng und nicht zu weit, einfach ein richtiges Basic-Teil. Da mir auch andere Modelle sehr zusagen, werde ich euch hier bestimmt in nächster Zeit noch mehr Nähprojekte, die nach dem Buch entstanden sind, zeigen.


mehr lesen 2 Kommentare

piaresks Februar-Blöcke für den 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt 2019

- enthält Werbung -

Ja, die Februar-Blöcke für den Quilt-Along von 6 Köpfe 12 Blöcke gibt es bei mir erst Ende März, obwohl ich mit dem Zuschneiden tatsächlich am 2. Februar angefangen habe:) Als ich den Post von Nadra gesehen hatte, habe ich erst einmal schwer schlucken müssen. Der Propeller Quilt Block kam mir doch recht aufwendig vor, vor allem, da er auch noch in zwei Größen und 6facher Ausführung gefertigt werden sollte... Zunächst habe ich mich an der größeren Variante versucht und war mir noch nicht sicher, ob ich bei der kleineren Variante vielleicht doch auf die Alternativversion, die einfacher gehalten ist, zurückgreifen sollte.


mehr lesen 3 Kommentare

Ein Lieloop in Strickoptik

- enthält Werbung -

Schon letztes Jahr im Januar habe ich einen Lieloop, den ich verschenkt habe, hier vorgestellt und angekündigt, dass ich mir auch unbedingt mal so einen nähen möchte. Und jetzt ist es endlich so weit: Der passende Stoff ist gefunden, das Schnittmuster war ordentlich noch im Schrank verstaut und so ist mein Lieloop superschnell entstanden und wärmt mir seitdem meinen von Halsschmerzen geplagten Hals. Zum Füttern habe ich den Rest von dem Fleecestoff, aus dem schon die verschenkte Variante und auch die Kinderversionen entstanden sind, verwendet. Und für außen habe ich als Hauptstoff einen Hamburger Liebe Stoff aus der Big Knit-Reihe verwendet in den Farben schlamm/schwarz*.


mehr lesen 1 Kommentare

Der Bolero "Lynn" ganz schlicht in Schwarz

- enthält Werbung -

Ich freue mich sehr, heute hier mal wieder etwas veröffentlichen zu können. Denn in den letzten Wochen lief es unter anderem nähtechnisch nicht so prickelnd bei mir. Es ist nun nicht so, dass mir normalerweise immer alles auf Anhieb gelingt und ich mit jedem fertigen Nähstück unglaublich zufrieden bin. Aber so wild wie in den letzten Wochen war es nun wirklich noch nie. Zunächst wollte ich mir eine neue Hoodie-Jacke nähen. Doch dann hat die Stoffmenge nicht hingehauen und ich musste umdisponieren. Schließlich hatte ich mich mit dieser neuen Lösung richtig angefreundet und sehr gefreut, als ich das gute Stück - nun fast fertig - anprobieren konnte. Und es hat einfach nur furchtbar ausgeschaut. Vorne, hinten, oben, unten - ein einziges Grauen. Aber inzwischen bin ich so weit versöhnt, dass ich die Jacke jetzt versuchen werde nach meinen Wünschen zu verändern und sie euch dann - hoffentlich - bald hier präsentieren kann.


mehr lesen 1 Kommentare

Meine Exjö, passend zum neuen Mantel

- enthält Werbung -

Schon seit Längerem stand eine neue Handtasche auf meiner To-Sew-Liste ganz weit oben und jetzt war es endlich so weit: Ich habe mich an das tolle E-Book Exjö* herangewagt und eine Handtasche passend zu meinem erst kürzlich fertiggestellten Mantel genäht. Für die Tasche habe ich nämlich zum größten Teil die Reststoffe meines Mantels verwendet, also für außen einen Mantelstoff in Anthrazit* und als Innenfutter einen tollen schwarzen Futterstoff mit Paisleymuster*. Dass das so ist, müsst ihr mir jetzt einfach ungesehen glauben, denn so sehr ich es auch versucht habe, es war mir unmöglich ein für den Blog verwertbares Foto von dem Tascheninneren zu machen...


mehr lesen 3 Kommentare

Mein Wichtelgeschenk 2018: Das Tuch Fareth

- enthält Werbung -

Bei uns wird zu Weihnachten unter den Erwachsenen gewichtelt und nachdem meine Halsbedeckung zu Weihnachten 2017, der Lieloop, richtig gut angekommen ist, habe ich mich auch in diesem Jahr dazu entschieden das Wichtelgeschenk selbst zu fertigen. Und da ich vor Kurzem auf das Freebook Fareth gestoßen bin, habe ich mir dazu passende Wolle in den Lieblingsfarben meines Wichtels besorgt und fleißig losgehäkelt. Fertig wurde das Tuch tatsächlich erst an Heiligabend, aber immerhin wurde es noch fertig:) Das hat allerdings nicht an der Anleitung gelgen, die ist nämlich sehr gut verständlich und das Muster hat sich auch recht schnell in meinem Gehirn eingespeichert gehabt.


mehr lesen 2 Kommentare

piaresk ist zum ersten Mal dabei: 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt-Along

- enthält Werbung -

Dieses Jahr wage ich mich endlich an das Jahresprojekt 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along 2019. Nachdem ich in den letzten beiden Jahren lediglich als stille Beobachterin und Bewundererin fungiert habe, habe ich dieses Jahr dann doch spontan entschlossen, bei dem Quilt Along mitzumachen. Die Stoffauswahl war recht schnell geklärt, denn ich möchte mit dem Quilt Along gleichzeitig ein UFO von mir vollenden. Vor inzwischen drei Jahren habe ich mir zum Geburtstag die Stoffe schenken lassen, um meiner kleinen Tochter einen Quilt aus ihnen zu nähen.


mehr lesen 1 Kommentare

Ein Mantel für mich und was er mit meinen Plänen für das neue Jahr zu tun hat

- enthält Werbung -

Schon seit sehr, sehr langer Zeit ruhte das Schnittmuster "Johanna" für einen schicken Damenmantel in meinem Schrank und immer wieder liebäugelte ich damit, dieses Nähprojekt nun endlich in Angriff zu nehmen, doch es wurde nie etwas daraus. Bis ich mir darüber Gedanken gemacht habe, ob ich es denn schaffen könnte, mir ALLE Kleidungsstücke für meine Garderobe selbst zu fertigen, um ein shoppingfreies Jahr in Bezug auf Kleidung einzulegen (wenn es gut läuft, dann auch gleich mehrere...) In den letzten Jahren ist es mir sowieso immer schwerer gefallen, im Handel Kleidung zu finden, die mir gefällt und gut sitzt. Doch es gibt bestimmte Kleidungsstücke - z. B. Mäntel, Jeans, Erwachsenenhosen im Allgemeinen, Unterwäsche oder Schwimmsachen - an die ich mich noch nie herangetraut habe und somit nicht ganz abschätzen kann, ob mir da etwas Tragbares gelingt. Aber was hilft da langes Grübeln? Ich habe mich einfach mal an einem ersten "Angstkleidungsstück" versucht und mir diesen hübschen Mantel gefertigt, den ich euch heute hier als erstes neues Kleidungsstück für meine Garderobe im Jahr 2019 vorstellen darf.


mehr lesen 5 Kommentare

Hexie-Jahresrückblick 2018

- enthält Werbung -

Im letzten Jahr habe ich schon mit einem Hexie-Jahresrückblick das kreative Jahr beendet, und auch zu diesem Jahreswechsel möchte ich gerne - mit ein paar Hexie-Blumen, aber auch ohne - das piaresk-Jahr 2018 Revue passieren lassen. Am Ende soll aus den so entstandenen Hexie-Blumen ein Quilt entstehen, der mich an viele schöne Projekte, die aus Webware entstanden sind, erinnern soll. In diesem Jahr habe ich die zwei für mich besondersten Projekte aus diesem Bereich für dieses Unterfangen ausgewählt.


mehr lesen 5 Kommentare