Blumige Frühlingsbluse "Verano" von lillesol und pelle

- enthält Werbung -

Nachdem mir in letzter Zeit häufig T-Shirts mit schwarzem Grundstoff und kleinen, zumeist einfarbig bunten Blümchen begegnet sind und diese mir ausgesprochen gut gefallen haben, habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Stoff für ein solches Oberteil gemacht. Bei den Jersey-Stoffen konnte ich leider nichts Passendes finden, und so bin ich bei Blusenstoffen gelandet und habe mich auf den ersten Blick in diesen tollen Kreppstoff mit kleinen gelben Röschen* verguckt. Und da ich schon einmal dabei war, habe ich gleich auch noch Ausschau nach einem dazu passenden Schnittmuster gehalten.


mehr lesen 2 Kommentare

Gepimpte Einkaufstaschen

- enthält Werbung -

Vor kurzem war ich mal wieder auf der Suche nach einer praktischen und gleichzeitig schönen Geschenkidee und bin dabei auf dieses Tutorial gestoßen, in dem eine sogenannte "Erdbeertasche" genäht wird, also eine Einkaufstasche, die in Erdbeerform zusammengelegt werden kann. Das Geschenk sollte für die gleiche Person sein, der ich im letzten Jahr den Rucksack "Ewa" genäht habe und so wollte ich den blauen Reststoff aus diesem Projekt für meine Version der Erdbeertasche verwenden. Das hätte aber mit dem Schnittmuster aus dem Tutorial nicht funktioniert...


mehr lesen 2 Kommentare

Der zweite Meilenstein beim Menschen(s)kinder-Sew-Along 2019: der Zwischenstand

- enthält Werbung -

Und schon sind die ersten zwei Wochen des diesjährigen Menschen(s)kinder-Sew-Alongs vorbei und es ist Zeit für den Zwischenstand. Ich freue mich sehr, bereits alle Schnitte abgepaust und ausgeschnitten zu haben und auch die Stoffzuschnitte bereits bewältigt zu haben. Denn um ehrlich zu sein ist das der Schritt beim Nähen, der mir am wenigsten Spaß macht. Irgendwie dauert das Zuschneiden meist länger als ich es mir vorgestellt (und eingeplant) habe und dann geht da auch mal ganz schnell was schief, weil ich dann doch die 3 cm Nahtzugabe am unteren Rand des Shirts vergessen habe und noch einmal von vorne anfangen muss und mich schon frage, was ich denn jetzt mit dem falsch geschnittenen Stoff Sinnvolles anfangen kann.


mehr lesen 8 Kommentare

Eine Mischung aus Western und Formel 1 oder die neue Jacke für den Junior

- enthält Werbung -

Eigentlich sollte diese Jacke bereits im letzten Herbst fertig werden, doch aus diesem und jenem Grund hat es dann doch bis jetzt gedauert. Sie ist auch tatsächlich Stück für Stück entstanden und - was doch eher selten bei mir der Fall ist - ich habe noch während der Entstehung meine ursprünglichen Pläne verändert und deshalb ist letztendlich ein wilder Mix aus Wildem Westen und Rennautos entstanden. Irgendwie passt das zwar nicht so wirklich zusammen, aber die Jacke schaut trotzdem super aus.

Den Schnitt habe ich bereits vor ein paar Jahren bei einer Jacke für meine kleine Tochter getestet und für geeignet befunden: Es ist der Schnitt "Zacko" von farbenmix. Es handelt sich um eine sogenannte "Übergangsjacke", die ich in diesem Fall zu einer gefütterten Jeansjacke gemacht habe. Der dunkelblaue Jeansstoff lag hier schon lange im Schrank und hat wohl nur dararuf gewartet, seiner neuen Bestimmung zugeführt zu werden.


mehr lesen 1 Kommentare

Auch 2019 ist piaresk beim Menschen(s)kinder Sew-Along dabei und fleißig am Planen

- enthält Werbung -

Nun ist die Planungsphase für den Menschen(s)kinder Sew-Along2019 bei mir abgeschlossen und ich habe mich für ein dreiteiliges Sommerset für meinen Sohn entschieden, bestehend aus einer kurzen Hose, einem T-Shirt und einem Hemd. Alle drei Schnitte stammen aus dem Buch "Klimperklein. Nähen mit Jersey für Kinder", das ich erst kürzlich erworben habe und nun im Zuge des Sew-Alongs auf Herz und Nieren testen kann. Ausgangspunkt für meine Planungen war der tolle Bio-Jersey von Stoff und Stil in Senfgelb mit kleinen schwarzen Elefanten darauf.


mehr lesen 5 Kommentare

Ein neues Lieblingsshirt nur für mich

- enthält Werbung -

Mein Ziel für 2019 ist es, keine Kleidung für mich im Handel zu kaufen und nach immerhin schon einem Drittel des Jahres kann ich sagen, dass mir das gar nicht so schwer fällt. In den letzten Jahren habe ich sowieso immer weniger Kleidung in Geschäften oder im Internet gefunden, die mir wirklich gefallen hat. Mal ganz abgesehen davon, dass sie mir dann auch noch an mir gefallen musste... Und so ist in den letzten Tagen mein ersten T-Shirt in diesem Jahr, das für meinen eigenen Kleiderschrank bestimmt ist, entstanden. Als Hauptstoff habe ich einen ganz tollen Bio-Jersey vom stoffonkel verwendet, den Kuller in Braun. Mir gefallen solche kleingemusterten Jerseys speziell für T-Shirts sehr gut. Die Bündchen an Arm, Hals und Bauch sind aus meinem Lieblings-Bio-Bündchenstoff in Braun*. Diese Bündchenversion hat für mich einfach genau die richtige Dehnbarkeit und ist bisher eines der Bündchen, das mir am leichtesten fällt, zu verarbeiten. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich inzwischen über mehr Erfahrung auf diesem Gebiet verfüge.


mehr lesen 1 Kommentare

Einhörner, Einhörner und noch mehr Einhörner

- enthält Werbung -

Vor Kurzem stand der Geburtstag meiner kleinen Tochter an und wie ihr spätestens seit meiner Präsentation des Einhorn-Betts hier auf dem Blog wisst, ist sie auch diesem nun doch schon recht lange anhaltenden Hype verfallen. Mir war ja klar, dass es zu dem Thema wirklich zahlreiche passende Geschenke gibt, aber die Fülle, die am Ende dabei herauskam, hat mich dann doch überrascht. Aber unserer Kleinsten wurde es zum Glück nicht zu viel und sie hat sich auch noch über das letzte Einhorn-Geschenk, das sie auspacken durfte, sehr gefreut.


mehr lesen 1 Kommentare

Ein Schlaftraum oder das neue Einhorn-Bett

- enthält Werbung -

Heute kann ich euch endlich mein Großprojekt der letzten Monate vorstellen: ein Einhorn-Bett für meine Kleinste. Das Kinderbett wurde nun doch so langsam etwas knapp und so musste eindeutig eine größere Variante her. Nachdem der Große sein ICE-Bett, das wir auch selbst gefertigt haben, immer noch sehr liebt, wollten wir auch für die junge Dame ein selbst kreiertes Schlafmöbel herstellen. Und da bei ihr derzeit Einhörner ganz hoch im Kurs stehen, war die Idee von einem Einhorn-Bett mit Regenbogen schnell geboren. Als Bettgestell haben wir wieder ein ganz einfaches Holzbett mit den Matratzenmaßen 90cm x 200cm gewählt.


mehr lesen 2 Kommentare

It's Spring-Shirt-Time

- enthält Werbung -

Die ganze Zeit hat es mir schon in den Fingern gejuckt und jetzt habe ich mich endlich an das erste T-Shirt für dieses Jahr herangewagt. Das Shirt ist allerdings nicht für mich, sondern eine Bestellung meiner Lieblingsbegleitung beim Stoffe-Shoppen. Und bei unserem letzten (und ersten) Besuch bei Stoff und Stil hat meine Lieblingsbegleitung sich in dieses schöne Stöffchen in Altrosa mit dunkelrosa Beeren verguckt. Es handelt sich um einen ganz tollen Jersey aus der Organic-Reihe von Stoff und Stil und so musste das Stöffchen mit und wurde nun zu einem Basic-Shirt verarbeitet. Das Schnittmuster stammt aus dem Buch "Jersey nähen - Easy Basics: Alle Modelle in Größe 36-46"*. Es ist das erste Model, das ich aus diesem Buch nachgenäht habe und die Passform gefällt mir sehr gut - nicht zu eng und nicht zu weit, einfach ein richtiges Basic-Teil. Da mir auch andere Modelle sehr zusagen, werde ich euch hier bestimmt in nächster Zeit noch mehr Nähprojekte, die nach dem Buch entstanden sind, zeigen.


mehr lesen 2 Kommentare

piaresks Februar-Blöcke für den 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt 2019

- enthält Werbung -

Ja, die Februar-Blöcke für den Quilt-Along von 6 Köpfe 12 Blöcke gibt es bei mir erst Ende März, obwohl ich mit dem Zuschneiden tatsächlich am 2. Februar angefangen habe:) Als ich den Post von Nadra gesehen hatte, habe ich erst einmal schwer schlucken müssen. Der Propeller Quilt Block kam mir doch recht aufwendig vor, vor allem, da er auch noch in zwei Größen und 6facher Ausführung gefertigt werden sollte... Zunächst habe ich mich an der größeren Variante versucht und war mir noch nicht sicher, ob ich bei der kleineren Variante vielleicht doch auf die Alternativversion, die einfacher gehalten ist, zurückgreifen sollte.


mehr lesen 3 Kommentare

Ein Lieloop in Strickoptik

- enthält Werbung -

Schon letztes Jahr im Januar habe ich einen Lieloop, den ich verschenkt habe, hier vorgestellt und angekündigt, dass ich mir auch unbedingt mal so einen nähen möchte. Und jetzt ist es endlich so weit: Der passende Stoff ist gefunden, das Schnittmuster war ordentlich noch im Schrank verstaut und so ist mein Lieloop superschnell entstanden und wärmt mir seitdem meinen von Halsschmerzen geplagten Hals. Zum Füttern habe ich den Rest von dem Fleecestoff, aus dem schon die verschenkte Variante und auch die Kinderversionen entstanden sind, verwendet. Und für außen habe ich als Hauptstoff einen Hamburger Liebe Stoff aus der Big Knit-Reihe verwendet in den Farben schlamm/schwarz*.


mehr lesen 1 Kommentare

Der Bolero "Lynn" ganz schlicht in Schwarz

- enthält Werbung -

Ich freue mich sehr, heute hier mal wieder etwas veröffentlichen zu können. Denn in den letzten Wochen lief es unter anderem nähtechnisch nicht so prickelnd bei mir. Es ist nun nicht so, dass mir normalerweise immer alles auf Anhieb gelingt und ich mit jedem fertigen Nähstück unglaublich zufrieden bin. Aber so wild wie in den letzten Wochen war es nun wirklich noch nie. Zunächst wollte ich mir eine neue Hoodie-Jacke nähen. Doch dann hat die Stoffmenge nicht hingehauen und ich musste umdisponieren. Schließlich hatte ich mich mit dieser neuen Lösung richtig angefreundet und sehr gefreut, als ich das gute Stück - nun fast fertig - anprobieren konnte. Und es hat einfach nur furchtbar ausgeschaut. Vorne, hinten, oben, unten - ein einziges Grauen. Aber inzwischen bin ich so weit versöhnt, dass ich die Jacke jetzt versuchen werde nach meinen Wünschen zu verändern und sie euch dann - hoffentlich - bald hier präsentieren kann.


mehr lesen 1 Kommentare

Meine Exjö, passend zum neuen Mantel

- enthält Werbung -

Schon seit Längerem stand eine neue Handtasche auf meiner To-Sew-Liste ganz weit oben und jetzt war es endlich so weit: Ich habe mich an das tolle E-Book Exjö* herangewagt und eine Handtasche passend zu meinem erst kürzlich fertiggestellten Mantel genäht. Für die Tasche habe ich nämlich zum größten Teil die Reststoffe meines Mantels verwendet, also für außen einen Mantelstoff in Anthrazit* und als Innenfutter einen tollen schwarzen Futterstoff mit Paisleymuster*. Dass das so ist, müsst ihr mir jetzt einfach ungesehen glauben, denn so sehr ich es auch versucht habe, es war mir unmöglich ein für den Blog verwertbares Foto von dem Tascheninneren zu machen...


mehr lesen 3 Kommentare

Mein Wichtelgeschenk 2018: Das Tuch Fareth

- enthält Werbung -

Bei uns wird zu Weihnachten unter den Erwachsenen gewichtelt und nachdem meine Halsbedeckung zu Weihnachten 2017, der Lieloop, richtig gut angekommen ist, habe ich mich auch in diesem Jahr dazu entschieden das Wichtelgeschenk selbst zu fertigen. Und da ich vor Kurzem auf das Freebook Fareth gestoßen bin, habe ich mir dazu passende Wolle in den Lieblingsfarben meines Wichtels besorgt und fleißig losgehäkelt. Fertig wurde das Tuch tatsächlich erst an Heiligabend, aber immerhin wurde es noch fertig:) Das hat allerdings nicht an der Anleitung gelgen, die ist nämlich sehr gut verständlich und das Muster hat sich auch recht schnell in meinem Gehirn eingespeichert gehabt.


mehr lesen 2 Kommentare

piaresk ist zum ersten Mal dabei: 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt-Along

- enthält Werbung -

Dieses Jahr wage ich mich endlich an das Jahresprojekt 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt Along 2019. Nachdem ich in den letzten beiden Jahren lediglich als stille Beobachterin und Bewundererin fungiert habe, habe ich dieses Jahr dann doch spontan entschlossen, bei dem Quilt Along mitzumachen. Die Stoffauswahl war recht schnell geklärt, denn ich möchte mit dem Quilt Along gleichzeitig ein UFO von mir vollenden. Vor inzwischen drei Jahren habe ich mir zum Geburtstag die Stoffe schenken lassen, um meiner kleinen Tochter einen Quilt aus ihnen zu nähen.


mehr lesen 1 Kommentare

Ein Mantel für mich und was er mit meinen Plänen für das neue Jahr zu tun hat

- enthält Werbung -

Schon seit sehr, sehr langer Zeit ruhte das Schnittmuster "Johanna" für einen schicken Damenmantel in meinem Schrank und immer wieder liebäugelte ich damit, dieses Nähprojekt nun endlich in Angriff zu nehmen, doch es wurde nie etwas daraus. Bis ich mir darüber Gedanken gemacht habe, ob ich es denn schaffen könnte, mir ALLE Kleidungsstücke für meine Garderobe selbst zu fertigen, um ein shoppingfreies Jahr in Bezug auf Kleidung einzulegen (wenn es gut läuft, dann auch gleich mehrere...) In den letzten Jahren ist es mir sowieso immer schwerer gefallen, im Handel Kleidung zu finden, die mir gefällt und gut sitzt. Doch es gibt bestimmte Kleidungsstücke - z. B. Mäntel, Jeans, Erwachsenenhosen im Allgemeinen, Unterwäsche oder Schwimmsachen - an die ich mich noch nie herangetraut habe und somit nicht ganz abschätzen kann, ob mir da etwas Tragbares gelingt. Aber was hilft da langes Grübeln? Ich habe mich einfach mal an einem ersten "Angstkleidungsstück" versucht und mir diesen hübschen Mantel gefertigt, den ich euch heute hier als erstes neues Kleidungsstück für meine Garderobe im Jahr 2019 vorstellen darf.


mehr lesen 5 Kommentare

Hexie-Jahresrückblick 2018

- enthält Werbung -

Im letzten Jahr habe ich schon mit einem Hexie-Jahresrückblick das kreative Jahr beendet, und auch zu diesem Jahreswechsel möchte ich gerne - mit ein paar Hexie-Blumen, aber auch ohne - das piaresk-Jahr 2018 Revue passieren lassen. Am Ende soll aus den so entstandenen Hexie-Blumen ein Quilt entstehen, der mich an viele schöne Projekte, die aus Webware entstanden sind, erinnern soll. In diesem Jahr habe ich die zwei für mich besondersten Projekte aus diesem Bereich für dieses Unterfangen ausgewählt.


mehr lesen 5 Kommentare