Jahresrückblick im Hexie-Wahn

Heute gibt es hier den ganz speziellen piaresk-Jahresrückblick in Form von Hexie-Blumen. Da auch ich diesen Sommer dem Hexie-Wahn verfallen bin und er mich einfach nicht mehr so richtig loslässt, dachte ich mir, das ist eine schöne Art, ein ganz individuelles Näh-Erinnerungsstück zu schaffen. Es handelt sich hierbei um ein Langzeitprojekt, denn letztendlich soll aus den Hexie-Blumen im Laufe der nächsten Jahre ein Quilt werden, der mich an die schönsten piaresk-Projekte aus Webware erinnert. Dieses Jahr möchte ich euch drei Hexie-Blumen zeigen und noch einmal kurz die Projekte, die dahinterstehen, vorstellen.

 


Los geht es mit meinem wohl aufwändigsten Nähprojekt in diesem Jahr, dem Spielehaus, das ich für den Geburtstag meiner Tochter fertiggestellt hatte. Für die Hexie-Blume habe ich den Stoff für den Türvorhang mit Autos in drei verschiedenen Farben mit dem grauen Vichykaro-Stoff kombiniert.


Das Spielehaus ist bei uns regelmäßig im Einsatz und wird gerne für gemütliche Hörbuch-Stunden oder kleine Picknicks genutzt. Die Arbeit hat sich also wirklich gelohnt und ich freue mich jedes Mal wieder, wenn das hübsche Häuschen unseren Esstisch verschönert.

Die zweite Hexie-Blume ist aus zwei Baumwollstoffen entstanden, mit deren Hilfe ich aus den löchrigen Jeans meines Sohnes schicke Sommershorts für ihn gefertigt habe. Das Ganze habe ich damals in einem kleinen Tutorial für euch (und mich) festgehalten.


Da auch dieses Jahr bereits alle (!) Hosen meines Großen mit mindestens (!) einem Loch versehen sind, wird diese Methode der Wiederverwertung wohl auch im nächsten Sommer bei uns praktiziert werden. Ihr könnt euch schon jetzt auf die Vorstellung der Nähergebnisse freuen...

Und weil der knallrote Baumwollstoff mit den blauen Blumen soooo schön ist, wurde er auch noch bei der Verschönerung meines Nähkästchens verwendet. Wie durch ein Wunder hält die Konstruktion auch nach regem Betrieb noch und die Originalschrauben mussten (noch) nicht ersetzt werden.


Und die letzte Hexie-Blume, die ich euch zeigen möchte, ist aus Stoffen des ersten Projekts entstanden, das ich euch auf piaresk vorgestellt habe, nämlich zwei Puppen, die ich für meine beiden Kleinen genäht habe. Hier schließt sich dann wieder der Kreis und so bleibt es mir mich nach fast einem Jahr Bloggerdasein bei euch für eure Aufmerksamkeit zu bedanken.


Mir macht das Nähen, Stricken, Häkeln und auf andere Weise Kreativsein immer noch sehr viel Spaß und das regelmäßig dazu einen Blogartikel zu erstellen, der dann in die weite Welt hinausgeht, bereichert und verschönert meinen Alltag. Also Danke an alle, die regelmäßig, ab und zu oder heute zum ersten Mal auf diese Seite finden oder gefunden haben und vielleicht sieht man sich im neuen Jahr ja mal wieder? Denn ich habe viele Ideen, die noch in die Tat umgesetzt werden sollen. Ein weiteres English-Paper-Piecing-Langzeitprojekt ist auch dabei, doch dazu in der nächsten Woche mehr...

 

Jetzt geht der piareske Jahresrückblick erst mal noch zu RUMS.

 

Bis bald und einen guten Start in das Jahr 2018!

Pia

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Nähbegeisterte (Donnerstag, 28 Dezember 2017 11:01)

    Liebe Pia,

    das "Spielehaus" ist wunderschön geworden, das habe ich damals schon bestaunt...der Briefkasten ist eine richtig tolle Idee. :)
    Die Hexieblumen gefallen mir sowieso....denn auch ich bin dem Hexiewahn verfallen.

    Liebe Grüße und einen tollen Rutsch ins nächste kreative Jahr, wünscht dir die Nähbegeisterte

  • #2

    Pia (Donnerstag, 28 Dezember 2017 15:22)

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Und dir auch einen guten Rutsch in das nächste Jahr. Freue mich schon darauf wieder bei dir auf deinem schönen Blog vorbeizuschauen und deine kreativen Beiträge zu bewundern ;)

    Liebe Grüße
    Pia

  • #3

    Steffi (Dienstag, 02 Januar 2018 23:22)

    Hallo Pia,
    ein schöner Jahresrückblick ist das hier bei dir. Da ich auch dem Hexiefieber verfallen bin, fallen mir Beiträge mit diesen besonders auf und ich stöbere gleich noch etwas auf deiner Seite.
    Liebe Grüße
    Steffi